Gerücht: Apple arbeitet angeblich an „Filmen aus der iCloud“

Mit dem Start von iCloud hat es Apple ermöglicht, dass man seine Musik unterwegs und ohne PC direkt aus der „Cloud“ auf sein iOS-Gerät laden kann. Was jedoch fehlt ist ein Streaming-Dienst, mit dem man sich ein Album auf direkt anhören kann und nicht erst auf das Gerät laden muss. Ich denke hier wird Apple schon im Gespräch mit den jeweiligen Musiklabels sein, viele hatten einen solchen Dienst ja schon mit iOS 5 erwartet.

Laut der LA Times und dem Wall Street Journal ist Apple aber momentan auch im Gespräch mit den Filmstudios, denn man möchte in Zukunft Filme aus der iCloud anbieten. Kauft man also einen Film in iTunes am PC, dann muss man diesen nicht erst auf sein Gerät kopieren, sondern kann ihn direkt als Stream auf seinem iPhone oder iPad (und vermutlich auch Apple TV) anschauen.

Apple war in diesem Gebiet schon immer Vorreiter und wird es mit solchen Investitionen und Partnerschaften sicherlich auch bleiben, dank iTunes hat man eben auch die entsprechende Grundlage. Der Dienst soll Ende 2011 oder Anfang 2012 vorgestellt werden und könnte mit iOS 5.1 eingeführt werden.

via: MacRumors Quelle: LA Times & WSJ

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.