Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt

Gigaset Gs195ls

Die deutsche Marke Gigaset bringt das im Sommer vorgestellte GS195 nun auch in einer Life Series-Variante für Senioren auf den Markt. Das Gigaset GS195LS genannte Smartphone soll noch Mitte November zum Preis von 249 Euro in den Handel starten.

Das neue Gigaset GS195LS ist zwar baugleich zum Gigaset GS195, kommt aber mit einer besonderen Software daher. Über das vorinstallierte Android 9.0 Pie legt die deutsche Marke hier eine einfach zu bedienende Oberfläche mit Kachel-Design, die auch von Senioren verwendet werden kann. Hierzu tragen beispielsweise auch eine Tastatur mit besonders großen Tasten und eine integrierte Notruf-Funktion bei.

Technisch bietet das Gigaset GS195LS mit seinem 6,18 Zoll großen FullHD+-Display ausreichend Platz, um Inhalte allerlei Art großflächig darzustellen. Der verbaute Spreadtrum SC9863A Octa-Core-SoC zählt zwar nicht zu den schnellsten am Markt, dürfte zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher aber den Ansprüchen der meisten Senioren genügen.

Magnetisches USB-C-Kabel im Lieferumfang

Hinzu kommen 32 GB an erweiterbarem internen Speicher, eine Dual-Kamera mit 13- und 5-Megapixel-Sensor und eine 8-Megapixel-Selfie-Cam. Abgerundet wird die Ausstattung von einem großen 4.000 mAh starken Akku, dessen Aufladevorgang mithilfe des mitgelieferten magnetischen USB-C-Kabels gelingt. In meinen Augen eine praktische Idee, da das Suchen nach dem Anschluss sonst wohl häufig nur noch mit einer Lesebrille möglich wäre.

Das Gigaset GS195LS soll noch Mitte November zum Preis von 249 Euro in Deutschland an den Start gehen. Damit ist es rund 50 Euro teurer als das baugleiche GS195 – bringt dafür aber die Senioren-taugliche Software mit. Nicht vergessen werden sollte außerdem, dass das Smartphone (wie auch das GS195) in der Fabrik in Bocholt gefertigt wird und damit „Made in Germany“ ist.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech