Google Daydream: Eigenständige VR-Headsets kommen noch 2017

Hardware

Google möchte die Daydream-Plattform ausbauen und noch in diesem Jahr die ersten eigenständigen VR-Headsets mit Daydream-Support veröffentlichen.

Die folgende Meldung kommt nicht überraschend: Google wird noch in diesem Jahr Headsets mit Daydream-Support auf den Markt bringen, die ohne ein Smartphone laufen. Aktuell muss man für Daydream-Apps ein Smartphone in ein passendes VR-Headset packen. In Zukunft wird man das auch ohne solches tun können.

Als Partner für solche VR-Headsets hat man sich unter anderem HTC und Lenovo geschnappt. Die passende Technik wird von Qualcomm geliefert. Weitere Details zu den eigenständigen VR-Headsets mit Daydream gibt es entweder im Blogeintrag von Google, oder alternativ in diesem ausführlichen Artikel bei Backchannel.

 


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.