Google: Bessere Home-App, Stereo-Modus, Assistant und Pixel Buds-Kritik

Google Home Test7

Google ist momentan recht fleißig, wenn es um den Google Assistant und Google Home geht, die Pixel Buds scheinen aber keine Empfehlung zu sein.

Diese Woche gab es im Blog von Google eine Ankündigung zur Home-App. Diese wurde von Google überarbeitet. Ein besseres Design, eine bessere Bedienung, eine bessere Suche, Filmtrailer und Favoriten von Streamingdiensten, das alles hat man in die App integriert. Das Update für Android wird ab sofort verteilt.

Google Home Update

Google nennt aber nicht alle Neuerungen der App, denn bei Android Police hat man diese mal wieder untersucht und unter anderem Equalizer-Einstellungen für die Lautsprecher gefunden. Es gibt noch mehr, was ich aber interessant finde ist die Möglichkeit zwei Home-Lautsprecher als Stereo-Lautsprecher zu koppeln.

Google Home Stereo

Das scheint mit Home, Home Mini und Home Max zu gehen, ob die Geräte auch untereinander kompatibel sind ist unklar. Der Max-Lautsprecher wurde mittlerweile auch bei der FCC gesichtet und kommt bald in die USA, Deutschland wird die große Version leider erst etwas später (2018) im Einzelhandel sehen.

Google Home Mini Stereo

Für den Assistant gab es heute auch eine Ankündigung, jedoch im Entwicklerblog von Google. Das liegt auch daran, dass viele Details für Entwickler interessant sind. Doch auch für den normalen Nutzer gab es Informationen, so hat Google unter anderem Trends, Sub-Kategorien und ein Badge für Familien-Apps angekündigt.

Google Assistant Sub Kategorien

Google Pixel Buds: Keine Kaufempfehlung

Der Google Assistant ist mittlerweile auf vielen Gadgets verfügbar, unter anderem auch auf Kopfhörern. Auch auf den Pixel Buds, die so langsam ausgeliefert werden. Einige Pressevertreter wurden bereits versorgt, sind aber nicht wirklich begeistert vom Endergebnis. Bei Android Police rät man von einem Kauf ab.

Zu teuer, zu schlechter Sound, nicht so komfortabel, ein mieses Ladecase und eine Translate-Funktion im Beta-Status, das ist das Fazit. Toll ist der Google Assistant, aber wegen dem alleine kauft man sich wohl kaum Kopfhörer für 179 Euro. Schade, ich hätte gehofft, dass die Pixel Buds mindestens einen guten Sound haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.