Google Kamera 3.0 in der Pipeline

google-kamera-logo-2015

Die neue Camera2 API wird ja schon durch diverse Apps im Playstore unterstützt und zeigt sehr schön, was mittlerweile mit den Handys möglich ist. Mit der original Camera App ist hier aber noch nichts anzufangen, da selbige mit Funktionen doch sehr geizt. In der Version 3.0, welche aktuell auf den neuen Nexus-Geräten getestet werden soll, kommen nun aber endlich auch ein paar schicke Features ins Spiel, die zum Teil längst durch die Drittanbieter-Apps möglich sind.

Komplett neu wäre aber unter anderem der Smart Burst-Modus, welcher aus einer Reihe an geschossenen Fotos automatisch das beste heraussuchen soll. Durch die Unterstützung der Camera2 API sind dann endlich auch Dinge wie ein manueller Fokus oder das genaue einstellen der Belichtung etc. möglich.

Über die kommenden Tage wollen die Jungs von Android Police hier ein paar weitere Informationen streuen. Es wird aber auch langsam Zeit. Was meint ihr?

via smartdroid quelle Google+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen