Google+: Neue Autoren-Infos in der Suche und Beiträge in Webseiten einbinden

Social

Wie Google soeben verkündet, gibt es mal wieder zwei Neuerungen, die das hauseigene soziale Netzwerk Google+ und die damit zusammenhängenden Funktionen ein wenig besser machen.

Zum einen hat man dem Google-Login die Möglichkeit verpasst, bei bisher ausgewählten Partner, die eigenen Autoreninformationen zu hinterlegen. Das heißt, loggt ihr euch zum Beispiel bei WordPress.com mit eurem Google-Account ein und veröffentlicht dann dort Beiträge im Netz, dann kann Google euch nun als Autor identifizieren und das entsprechend in der Google-Suche anzeigen.

Zweite Neuerung ist die Möglichkeit, Beiträge von Google+ per Code in externe Webseiten zubinden. Dafür hat das Submenü eines jeden Beitrags eine neue Option bekommen. Details dazu gibt es auch im Enwicklerbereich bei Google. In der Webansicht dürftet ihr nachfolgend solche Beiträge als Beispiel sehen:

Klappt auch mit Videobeiträgen

… oder mit Galerien:


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.