Google schraubt an der Offline-Spracherkennung

Google Offline Spracherkennung

Google bastelt aktuell an seiner Spracherkennung und macht im Zuge dessen weitere Befehle offline verfügbar.

Zwar wird die Spracherkennung nicht komplett Offline möglich, aber einzelne Befehle sind wohl bald erlaubt und somit nicht mehr auf eine aktive Datenverbindung angewiesen. Anwendungen und Musik können gestartet werden. Aber auch Dinge wie die Steuerung diverser Einstellungen (WiFi, Lautstärke, Taschenlampe, Bluetooth, etc.) sind möglich. Der oben eingebettete Screenshot zeigt diese Befehle in einer Google-Karte an, wenn ihr offline seid und die Spracherkennung normalerweise nicht mehr funktionieren würde.

Bisher sind die folgenden Befehle vorhanden:

  • Anwendungen öffnen
  • Musik abspielen
  • Einschalten und Ausschalten von WiFi, Taschenlampe, Bluetooth
  • Lautstärke regeln
  • Display dimmen

Manche Befehle funktionieren anscheinend direkt, manche führen zu weiteren Einstellungen für mehr Optionen. Diese neue Spracherkennung wurde zum Teil schon bei Teardowns vor einigen Wochen/Monaten entdeckt und scheinen zumindest vorerst nur in USA oder zumindest mit englischer Systemsprache verfügbar sein. Aber so beginnt das ja häufig bei Google bzw. Android. :)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung