Google plant angeblich erstes lokales Ladengeschäft

Google Googleplex Header
Googleplex (Bild: Google)

Google hat sich in den letzten Jahren etwas verändert und daher kommt der Schritt mit einem eigenen Ladengeschäft in Chicago auch nicht überraschend.

Während Google früher immer mal wieder Hardware auf den Markt brachte und auch die Nexus-Modelle zusammen mit Partnern plante, so war man bei Hardware für den „normalen“ Konsumenten nie wirklich präsent. Das änderte sich in den letzten Jahren.

Mittlerweile gibt mit dem Pixel das erste richtige Google-Smartphone, Google verkauft ein Portfolio an smarten Lautsprechern (Home-Produkte) und auch bei den Laptops ist man mit dem Pixelbook (mit Chrome OS) aktiv. In den kommenden Jahren werden wir sicher noch mehr eigene Hardware-Produkte von Google sehen.

Erster Google Store in Chicago geplant

Da kommt es nicht überraschend, dass man nun auch das erste eigene Ladengeschäft in der Nähe des Hauptquartiers in Chicago plant. Dort wird man dann in Zukunft sicher neue Google-Produkte anfassen und kaufen können. Aktuell ist es noch ein Gerücht.

Der Schritt ergibt jedoch Sinn, Apple ist mit dieser Strategie seit Jahren erfolgreich und auch Microsoft hat in den letzten Jahren vermehrt eigene Stores gebaut. Falls Google nun in die gleiche Richtung wie die beiden Konkurrenten geht, dann werden nach dem Store in Chicago sicher noch weitere folgen. Vielleicht auch einer in New York.

Bis wir einen möglichen Google Store in Deutschland sehen werden, dürften jedoch noch ein paar Jahre vergehen. Ich denke man wird erst mal wichtige Standorte in den USA erschließen und schauen, ob dieses Konzept zu Google selbst passt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.