Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung

5g Indoor Antenne

Der Netzwerk-Ausrüster Huawei sieht für 5G-Netze eine wachsende Bedeutung von Indoor-Systemen und Small Cell Technologie. Auf dem Global MBB Forum in Zürich präsentierte das Unternehmen nicht nur seine “5G LampSite” Basisstation, sondern auch passende Hybrid-Kabel, welche die einfache Installation der Hardware an Glasfaser- und Stromnetze ermöglicht.

Die Huawei LampSite Indoor-Lösung gibt es bereits seit 2015, seit 2018 ist auch eine 5G-Version (LampSite 3.0) verfügbar. Bei dem Gerät handelt es sich um eine kleine Version einer Mobilfunkbasisstation, welche für den Einsatz in Gebäuden optimiert wurde. Die LampSite wird zum Beispiel in Einkaufszentren, Flughäfen, Sportstadien oder an Bahnhöfen eingesetzt.

5g Indoor Lampsite

Optisch ist die Huawei LampSite schlicht gehalten, das Gerät ist nur unwesentlich größer als ein gewöhnlicher WLAN-Router. Mit einem Gewicht von rund 3 Kilogramm, zu einem Großteil verursacht durch den schweren Kühler, ist die LampSite aber deutlich schwerer als ein solcher WLAN-Router.

Auf der Unterseite gibt es Anschlüsse für Glasfaser und Strom – mehr braucht es zum Betrieb der Huawei LampSite im Grunde auch nicht.

5g Fiber Hybrid Cable

Netzbetreiber, welche die Huawei LampSite in ihrem Netz einsetzen möchten, können bei Huawei auch direkt das passende Hybrid-Kabel für eine saubere Verkabelung mit Glasfaser und Strom bekommen. Das Kabel sieht optisch kaum anders als ein gewöhnliches Stromkabel aus.

5g Fiber Power Cable

Wie Huawei auf dem MBB Forum bekannt gab, wurde die LampSite 5G Lösung zum Beispiel auf dem neuen Pekinger Flughafen Daxing eingesetzt. Mehr als 5.000 5G Basisstationen sorgen dort für eine gute 5G-Netzabdeckung. Ob das auf dem neuen Berliner Flughafen BER wohl auch schon eingeplant wurde, wenn er 2020 an den Start gehen sollte?! 😉


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).