Im Sauerland jagt man Falschparker per Android-App

Android landet in so manchem Bereich, der nicht jedem Nutzer zum Vorteil ist. So zum Beispiel in der Stadt Meschede im Sauerland, in der Politessen jetzt per Android-App Jagd auf Falschparker machen. Dies spart nicht nur die extra Digitalkamera, welche die Mitarbeiter sonst mitführen mussten, sondern auch Zeit.

Die Daten der Sünder werden über die App direkt am Smartphone eingegeben und per mobilem Internet inklusive Fotos direkt an das Rechenzentrum der Stadt weitergegeben. Das Knöllchen wird weiterhin mit einem mobilen Drucker erstellt.

Die bisherigen Geräte wurden immer anfälliger für Fehler, jetzt mit dem neuen System kann man Einsprüche der Betroffenen sofort zuordnen, was die Verwaltung deutlich erleichtert. Bei Anschaffungskosten von 40 Euro pro Handy durchaus eine Überlegung wert, zumindest als Kommune. :D

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Cinebar Ultima und Cinedeck: Teufel mit neuen Soundbars in Audio

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht in Firmware & OS

VW ID.4X: Volkswagen plant wohl Marktstart Ende 2020 in Mobilität

Amazon Prime Video mit neuen Funktionen in Dienste

2 x Google Home Mini für 29,95 Euro in Smart Home

Android Auto: Wetter-Anzeige wird verteilt in Dienste

Congstar plant Aktionstarif zum Cyber Weekend in Tarife

Samsung Galaxy S11: So sieht es wohl aus in Smartphones

Nintendo: Offizieller Merch bei Amazon USA in Marktgeschehen

REWE liefert „tausende Artikel“ bundesweit in Handel