Inaktive Tabs stummschalten: Die lautlose Chrome-Erweiterung

Chrome Erweiterung MUTE

Ich persönlich surfe ich gern mit mehreren geöffneten Tabs gleichzeitig. Auf dem einen lese ich gerade und die nächsten paar öffnen schon einmal die nächsten Seiten, die ich mir danach ansehen möchte. Das ist beispielsweise im Falle vom XDA-Forum teilweise übelst nervig, da diese Seiten gern mal Videoclips als Werbung enthalten. Man liest nun also gemütlich eine Anleitung o. ä. und plötzlich brüllt einen der Schlepptop mit irgendeiner Werbungs-Düdelei an. Hier kommt die Chrome-Erweiterung „Inaktive Tabs Stummschalten“ ins Spiel:

Update

Es hat sich herausgestellt, dass die Erweiterung ohne Wissen des Nutzers versucht Amazon-Links zu manipulieren, um eine Partner-ID anzuhängen. Von daher raten wir von einem Download ab.

naktive Tabs stummschalten

Sie macht genau das, was der Name schon vermuten lässt. Die Extension deaktiviert einfach den Ton von Youtube, Werbung und dergleichen in einem Tab, welcher nicht zu diesem Zeitpunkt aktiv ist. Wechselt man dann später auf den Tab, wird der Ton wieder aktiviert und man kann entweder zuhören oder pausieren usw.

Die Extension ist kostenlos erhältlich, kann aber auch in einer Pro-Version für  1,49 EUR erworben werden. Dort gibt es dann auch Whitelisten, in denen Seiten eingetragen werden können, die sofort alles von sich geben dürfen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi Watch mit Wear OS ausprobiert in Wearables

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update ist da in Firmware & OS

MediaMarkt und Saturn: Das sind die Bestellfristen zu Weihnachten in Handel

Amazon Prime Video Channels mit ZDF select in Unterhaltung

ja! mobil bekommt eine App in Software

Medion P17605: 17,3-Zoll-Notebook ab sofort online erhältlich in Computer und Co.

So klingt der VW ID.3 in Mobilität

Bargeldlos bei BackWerk: Bericht aus der Praxis in Fintech

Zattoo startet mit FILMTASTIC in Unterhaltung

Netflix: Das sind die Januar-Neuheiten 2020 in Unterhaltung