Instagram startet Business-Funktionen in Deutschland

Instagram stellt heute neue Funktionen in Deutschland vor, die für die 200.000 Werbetreibenden und Unternehmen auf der Plattform gedacht sind.

Instagram-Nutzer in den USA konnten die Business-Funktionen bereits ausprobieren, nun landen sie ab heute schrittweise auch in Deutschland. Dazu gehören die folgenden Features:

  • Business Profile mit „Kontakt-Button“ und Möglichkeit zum Einbinden der Geschäftsadresse oder Brancheninformationen.
  • Statistiken mit Informationen zu Demografie, Reichweite, Impressionen und weitere Follower-Infos.
  • Hervorheben von Beiträgen inklusive des „Call to Action“-Buttons.

Nutzer können ein Profil in den Account-Einstellungen auf ein Unternehmensprofil umstellen. Die Option „Zum Unternehmensprofil wechseln“ muss dafür sichtbar sein, was sie aber noch nicht überall ist. Das dürfte sich in Kürze ändern.

Sobald man „Zum Unternehmensprofil wechseln“ geklickt hat, wird man aufgefordert, das Profil mit einer Facebook-Seite zu verbinden, deren Administrator der Instagram-Accountinhaber sein soll.

Eine Anleitung für die Umstellung stellt Instagram in einem PDF bereit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.