Instagram Stories und WhatsApp Status erreichen je 300 Millionen tägliche Nutzer

Instagram Stories und WhatsApp Status verzeichnen nun je über 300 Millionen tägliche Nutzer. Somit kann Mark Zuckerberg zwei Snapchat-Klone vorweisen, die jeweils fast doppelt so häufig wie das Original verwendet werden.

Mark Zuckerberg hat es geschafft und Snapchat gleich zweimal weit hinter sich gelassen. Die beiden Implementierungen der Snapchat Stories bei Instagram und WhatsApp werden neuen Zahlen zufolge von je 300 Millionen täglichen Nutzern und damit fast doppelt so oft wie das eigentliche Original verwendet. So gab Snapchat im August bekannt, dass die eigene App rund 173 Millionen tägliche Nutzer besitzt.

Über die Hälfte bei Instagram nutzt Stories

Die neuen Nutzerzahlen der Instagram Stories und des WhatsApp Status bedeuten ein Wachstum von jeweils 50 Millionen Nutzern im Laufe von rund sechs bzw. fünf Monaten. Zudem verwendet nun über die Hälfte der 500 Millionen täglichen Nutzer von Instagram das Stories-Feature, was als großer Erfolg angesehen werden kann. Ob die regelmäßigen neuen Funktionen von Snapchat da reichen können, um die eigenen Nutzer von einem Wechsel abzuhalten, bleibt fraglich.

Dennoch ist es natürlich schade, wenn schlussendlich fast reine Klone einer Idee für das Aussterben des Originals verantwortlich sind. Stoppen kann man den Erfolg der Instagram Stories und des WhatsApp Status nun aber vermutlich sowieso nicht mehr.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones