iPhone 2017: Die Massenproduktion soll begonnen haben

Die Massenproduktion der kommenden iPhone-Generation soll begonnen haben und Apple hat angeblich auch einige Zubehörhersteller eingeweiht.

Benjamin Geskin twitterte am Wochenende, dass die Massenproduktion der nächsten iPhone-Generation begonnen hat. Apple hat wohl einige Hersteller von Zubehör eingeweiht, damit die sich ebenfalls auf den Marktstart vorbereiten können. Da wundert es nicht, dass die Zahl der Dummys zunimmt. Auf der Computex konnte man einen Dummy inklusive Hüllen begutachten.

Es war sicherlich nicht der einzige Dummy vom „iPhone 8″ auf der Messe. Drei iPhones soll es laut Geskin in diesem Jahr geben, ein iPhone 7s, ein iPhone 7s Plus und das ganz neue iPhone, welches aber vermutlich nicht „8″ heißen wird. Geskin hat mal wieder eine neue Skizze vom Design veröffentlicht.

Bei der Front vom S-Modell wird sich nichts verändern, die Front des komplett neuen iPhones soll in etwa wie in den Render-Bildern sein. Die Rückseite soll aus einer speziellen und „einzigartigen Mischung aus Glas und Aluminium“ bestehen.

Die Gerüchte nehmen Form an, die Quellen sind aber immer noch recht eintönig. Mal schauen, wenn die Massenproduktion tatsächlich begonnen hat, dann werden wir in den nächsten Tagen und Wochen mit Sicherheit noch weitere Leaks sehen. Wir halten die Augen wie immer offen und euch auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.