Kantal WorldPanel veröffentlicht Zahlen zum weltweiten Smartphone-Wachstum

Kantar WorldPanel bezeichnet sich selbst als eine der weltweit führenden Agenturen für Marktanalyste, wenn es um das Verhalten von Kunden geht. In einem Bericht bei Reuters hat man heute die Zahlen für das Wachstum im weltweiten Smartphone-Markt bekannt gegeben. Android hat seinen Marktanteil im ersten Quartal 2012 weiter ausbauen können, was vor allem den verkaufsstarken Modellen von Samsung und HTC zu verdanken ist. In den sieben wichtigsten Märkten, darunter auch Deutschland, konnte man in den ersten 12 Wochen und bis Mitte April stark zulegen. In Spanien und Italien hat sich der Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt heißt es , in Deutschland sollen mittlerweile immerhin 62 Prozent der verkauften Smartphones mit Android laufen. Im Vergleich zum Vorjahr hätte man seinen Marktanteil damit ebenfalls fast verdoppelt.

Apple konnte dank dem iPhone 4S die Lücke zwischen Android und iOS in den USA und Großbritannien gering halten, rutschte aber in Zentraleuropa weiter nach unten. Erfreuliche Nachrichten gibt es bei Windows Phone, laut Kantar WorldPanel soll der Einsatz von Nokia seine ersten Früchte tragen, dafür geht es mit Symbian, sowie auch Blackberry, weiter nach unten. In Deutschland soll Windows Phone sogar einen Marktanteil von 6 Prozent besitzen, in Großbritannien, Frankreich, Italien und den USA liegt man mittlerweile immerhin bei 3-4 Prozent. Android ist also weiterhin das dominanteste OS mit dem größten Wachstum, während Apple mit nur einem neuen (und teuren) Smartphone natürlich nicht mehr hinterher kommt. Apple hat mit iOS jedoch höhrere Gewinnmargen, als die Hersteller von Android-Smartphones, hier muss man sich also keine Gedanken machen.

Wie immer gilt bei solchen Analysen, dass sie im Prinip nur einen Trend widerspiegeln und keine genauen Angaben beinhalten. Doch die Analysen von Kantar WorldPanel erscheinen mir durchaus realistisch, immerhin zeigte sich ja in den Quartalszahlen von Nokia und RIM, dass Symbian und Blackberry immer größere Probleme bekommen, während Hersteller wie Samsung mit Android ein Rekordquartal feiern. Ich bin gespannt, wo sich hier Windows Phone einordnen wird, das erste Jahr war ja eher ernüchternd, während es so langsam nach oben geht. Interessant wird sicherlich auch die Entwicklung von RIM, die momentan alles auf Blackberry 10 setzen, allerdings nicht vor der zweiten Jahreshälfte Produkte auf dem Markt haben werden. Es wird ein spannendes Weihnachtsgeschäft, das kann man jetztschon  sagen.

quelle reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.