LG bestätigt Android-Tablet für das vierte Quartal 2010

Nicht nur die No-Name-Firmen aus China, können Android-Tablets bauen, sondern auch mehr und mehr namenhafte Hersteller kündigen solche Geräte an. So hat aktuell auch LG auf seiner koreanischen Firmenwebseite bestätigt, dass neben den geplanten Tablets mit Windows 7, auch Geräte mit Android bestückt werden sollen.

Bisher ist der Erfolg von LG auf dem Android-Markt ja ehr bescheiden, dies liegt weniger an den Preisen der Geräte, denn die gibt es mit annehmbarer Ausstattung bereits ab ca. 180 Euro, sondern mehr an den veralteten Android-Versionen und resistiven Displays, welche der Konzern immer noch verbaut.

Kann man nur hoffen, dass sie mit den Tablets etwas mehr Wert auf Qualität und Support legen, zumindest das Smartphone Optimus Z soll noch Froyo erhalten, dass lässt hoffen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.