Mark Zuckerberg meint: Google Plus sei zu kompliziert und bietet kein „Killer-Feature“

Mark Zuckberg, Gründer von Facebook, hat sich nun etwas ausführlicher zu Google Plus geäußert. Wie zu erwarten war, ist er der Meinung, dass Facebook sich gegen Google Plus durchsetzen wird.

Ein entscheidender Grund dafür sei, Facebook konzentriert sich nur auf sich und bietet nichts mehr als ein soziales Netzwerk. Google hingegen möchte Lösungsanbieter für viele Baustellen werden, Google Plus ist nur ein weiteres Produkt des Suchmaschinenriesen und daher liegt der Fokus nicht zu 100 Prozent auf Google Plus.

Facebook hat zudem den Vorteil, dass es nun seit einigen Jahren bereits am Markt ist und daher fast jeder angemeldet sei. Man findet also seine Freunde direkt auf ein Schlag. Man müsse nicht wie bei Google Plus sich gedulden, bis nun jeder seiner Kontakte auf Google Plus gestoßen ist und sich dort registriert.

Des Weiteren empfindet Zuckerberg das System der Kreise zu kompliziert, keiner hätte Lust sich damit zu beschäftigen, bei welchen Personen er in die jeweiligen Kreise aufgenommen wurde und wer sich noch darin befindet. Die Art wie man seine Kreise aufbaut, wäre irreführend und zu kompliziert.

Zuckerberg äußerte sich natürlich auch zum Konkurrenzprodukt Hangout, es wäre uninteressant und kein sogenanntes „Killer-Feature“. Die Nutzer würden eher 1:1 Konversationen bevorzugen, Gruppen-Videochats würden selten genutzt werden und nur in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen. Eine kurze persönliche Anmerkungen meinerseits, Hangout kann ebenfalls 1:1 Konversationen.

Letztendlich bringt Zuckerberg sehr fadenscheinige Argumente auf den Tisch. Zudem ist wohl jedem klar, ein neues Produkt hat es schwer, wenn ein ähnliches bereits seit Jahren vorhanden ist und von jedem genutzt wird. Es wird sich in meinen Augen sicherlich etwas aufspalten, zwischen den „Nerd“ bzw. Web-Menschen (Google Plus) und dem „Normalo“-Nutzer (Facebook). Erste Vergleiche kann man sicher auch erst nach der aktuellen Testphase bringen, wenn Google Plus für alle offen ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.