Meizu Pro 6 mit „3D Press“ angekündigt

Im Rahmen eines eigenen Events hat der chinesische Hersteller Meizu heute das neue Flaggschiff-Modell mit dem Namen Meizu Pro 6 enthüllt. Dieses verfügt unter anderem über das neue Feature 3D Press und soll zu Preisen ab umgerechnet ca. 340 Euro zu haben sein.

Das neue Flaggschiff-Smartphone von Meizu, welches auf den Namen Meizu Pro 6 hört, misst in der neuen Generation nur noch 5,2 Zoll in der Diagonalen und fällt verglichen mit seinem Vorgänger somit deutlich kompakter aus. Neben einem mit FullHD auflösenden Super-AMOLED-Display zählen unter anderem ein MediaTek Helio X25 Deca-Core-SoC, 4 GB Arbeitsspeicher und 32/64 GB an internem Speicher zur Ausstattung des Geräts.

Des Weiteren verfügt dieses über eine 21-Megapixel-Hauptkamera, eine 5-Megapixel-Frontcam und einen kleinen 2.560 mAh Akku, der dank mCharge 3.0 zumindest innerhalb von 60 Minuten wieder vollständig aufgeladen werden kann.

Meizu_Pro_6_2

Zu den Features, welche das Meizu Pro 6 von der Konkurrenz abheben sollen, zählt unter anderem 3D Press – ein druckempfindliches Display, das ähnlich wie Apples 3D Touch funktioniert und von Entwicklern per SDK verwendet werden kann. Außerdem spricht Meizu davon, dass der verbaute Cirrus Logic CS43L36 DAC gleichzeitig Strom sparen und einen verbesserten Sound ermöglichen soll. Zu guter Letzt bewirbt man noch den in den Home-Button integrierten mTouch 2.1 Fingerabdrucksensor, den USB 3.1 Typ C Port und den angeblich nur 0,07 Sekunden benötigenden Autofokus der Hauptkamera.

Obwohl das Meizu Pro 6 relativ kompakt ausfällt und lediglich 7,6 mm in der Dicke misst, zählt es mit 160 Gramm nicht gerade zu den leichtesten Smartphones auf dem Markt. In China soll das Flaggschiff-Modell in Kürze in den Farben Gold, Dark Grey und Silver in den Handel gelangen, die Preise werden dann rund 340 Euro für die 32GB-Version und 380 Euro für die 64GB-Variante betragen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung