Microsoft informiert: Windows-7-Support endet in drei Jahren

Microsoft informiert aktuell über das offizielle Support-Ende von Windows 7. Das geschieht nicht zufällig.

Man könnte sich die Frage stellen, warum Microsoft so weit im Voraus über das Support-Ende von Windows 7 informiert. Zumindest für die aktuelle Pressemeldung des Unternehmens ist die Erklärung schnell gefunden.

Vom morgigen 14. Januar an, sind es noch exakt drei Jahre bis der erweiterte Support von Windows 7 endgültig ausläuft. Das bedeutet für alle Kunden mit Windows 7 PCs, dass es ab dem 14. Januar 2020 keine Sicherheits-Updates, Aktualisierungen und keinen technischen Support mehr durch Microsoft geben wird. Windows 7 war dann mehr als 10 Jahren auf dem Markt.

Windows 7 kann laut Microsoft heutzutage nicht mehr mit den gestiegenen Sicherheitsanforderungen mithalten. Das würde zu höheren Kosten im Bereich Wartung und Schutz der Endgeräte führen. Das Unternehmen legt Kunden einen Umstieg auf Windows 10 nahe. Auch merkt man an, dass Windows 10 immer beliebter wird.

Laut StatCounter wurde Windows 7 in diesem Monat erstmals von Windows 10 auf dem deutschen Markt überholt: So beträgt der Anteil von Windows 7 rund 33 Prozent. Windows 10 hingegen verzeichnet einen Nutzungsanteil von knapp 35 Prozent.

Für den Vorgänger Windows Vista endet der erweiterte Support übrigens bereits am 11. April dieses Jahres. Auch der Support von Office 2007 läuft in diesem Jahr aus, wie sich unter anderem bei Microsoft einsehen lässt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.