Microsoft: Patentklage gegen Kyocera eingereicht

Microsoft Logo Header

Einem Bericht von Reuters zufolge hat Microsoft am Freitag eine Patentklage gegen Kyocera eingereicht.

Demnach beschuldigt Microsoft Kyocera damit, dass letztere Technologien in ihren Smartphones einsetzen, deren Patente bei Microsoft liegen. Das wiederum umfasst insgesamt sieben Patente – unter anderem geht es dabei um Location-Dienste und Textnachrichten. Microsoft hat mit einer Vielzahl an Android-Herstellern Lizenzverträge abgeschlossen und das möchte man nun auch bei Kyocera erreichen.

Neben der Patentklage möchte Microsoft darüber hinaus eine einstweilige Verfügung über einen Verkaufsstopp der betroffenen Kyocera-Smartphones erreichen. Eine Stellungnahme von Kyocera steht bisher allerdings noch aus.

„We respect Kyocera but we believe they need to license the patented technology they are using. We’re hopeful this case can be resolved amicably“

David Howard, Microsoft Deputy General Counsel

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones