Microsoft: Der langsame Abschied vom Smartphone-Markt

Microsoft verabschiedet sich ganz langsam vom Smartphone-Markt, will aber irgendwie nicht wirklich zugeben, dass dieser Bereich vorerst gescheitert ist.

Windows Phone ist tot. Zumindest wurde die Idee eines Windows-Betriebssystems für Smartphones vorerst von Microsoft auf Eis gelegt. Die letzten Monate waren für Windows Mobile-Fans nicht leicht und viele Nutzer haben sich mittlerweile auch von der Plattform abgewandt. In Windows-Blogs ist das aktuell ein großes Thema.

https://twitter.com/tomwarren/status/857698624616230914

Microsoft rechnet damit, dass das Kapitel bis Ende Juni abgeschlossen sein wird. Es gibt aktuell keinen Umsatz in diesem Bereich, warum also noch daran festhalten.

Wie geht es weiter? Das ist nur schwer zu sagen. Die einen träumen weiter vom ultimativen Surface Phone, welches Flaggschiff und Windows-PC in einem ist. Doch dieses Projekt ist Wunschdenken. Es existieren mit Sicherheit ein paar Prototypen bei Microsoft, doch als Plan für die Zukunft kann man das nicht bezeichnen.

Auch wenn es viele noch nicht zugeben wollen, Windows Phone/Mobile ist derzeit gescheitert. Ob das OS noch mal ein Comeback machen und erfolgreich sein wird, das wird die Zukunft zeigen. Doch selbst wenn das ominöse Surface Phone in einer Schublade von Satya Nadella liegt, so ist auch nicht garantiert, dass man mit einem Smartphone mit gutem Desktop-Modus auch automatisch Erfolg hat.

Ich finde es schade, dass Nadella diese Strategie aufgegeben hat. Der CEO wird im Moment oft gelobt, weil die Quartalszahlen dank Surface-Lineup, Cloud und Office stimmen, doch Quartalszahlen sind nur ein aktueller Zustand. Ich sehe die Strategie des CEO weiterhin kritisch. Vielleicht möchte ich mich aber auch noch nicht damit abfinden, dass das dritte Smartphone-OS gescheitert ist. Android und iOS hätten definitiv einen dritten (und starken) Gegenspieler gebraucht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets