Mit wenig Datenvolumen: Fonic und Bildmobil mit neuen Smart-Optionen

fon_bild_tarif

Gleich zwei Provider stellen aktuell jeweils eine neue Smart-Option für ihre Tarife vor, die leider nur auf den ersten Blick überzeugen können. Auch wenn die vollmundigen Versprechen ganz nett klingen, ist am enthaltenen Datenvolumen der neuen Optionen rein gar nichts „smart“. Fangen wir an mit Fonic, der im o2-Netz funkende Provider bietet mit der Option „Smart S“ 400 Freiminuten/SMS (Kombinationsleistung, also nicht je 400) und eine Internetflatrate für 9,95 Euro pro Monat. Nach 200 MB „Highspeed-Internet“ bis max. 7,2 Mbit/s ist allerdings Schluss mit dem schnellen Surfen, denn dann geht es mit  64 Kbit/s weiter.

Ähnlich schaut es bei Bildmobil aus, die neue Smart-Option für 9,99 Euro pro Monat bietet 3000 Inklusiv-SMS und auch eine Internetflat, die ab 200 MB gedrosselt wird. Dafür funkt man dann allerdings im Vodafone-Netz. Wer auf die SMS verzichten kann, ist mit der Bildmobil Handy-Surf-Flatrate für 9,99 Euro monatlich besser beraten, denn dort sind wenigsten 500 MB schnelles Internet enthalten. Ähnlich ist es bei Fonic, dort scheint das Paket FONIC Smart für 16,95 Euro monatlich aktuell die bessere Wahl.

Wie immer gilt, gut oder schlechte Tarife gibt es nicht, denn ein Tarif muss immer zum Nutzer passen. Gerade wenn die Nutzung mit einem Smartphone geplant ist, sollte man aber genau auf das enthaltene Datenvolumen schauen. Weitere Infos zum Thema Tarife und unsere Tarifvergleiche findet ihr wie immer auf unserer speziellen Unterseite.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.