Motorola One Vision offiziell vorgestellt

Motorola One Vision 1

Als weiteres Mittelklasse-Smartphone hat die zu Lenovo gehörende Marke Motorola nun das Motorola One Vision offiziell vorgestellt. Ab Ende Mai soll es zum Preis von 299 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Das neue Motorola One Vision besitzt ein 6,3 Zoll großes IPS-Display mit FullHD+-Auflösung, in das die 25-Megapixel-Frontkamera in der linken oberen eingelassen wurde.

Beim Prozessor setzt Motorola erstaunlicherweise auf einen Exynos 9609 Octa-Core von Samsung, der auf 4 GB RAM zurückgreifen kann. Intern gibt es des Weiteren großzügige 128 GB Speicherplatz, deren Erweiterung per microSD-Karte gelingt.

„Night Vision“ sorgt für helle Fotos bei Nacht

Motorola One Vision

Seinen Namen hat das Motorola One Vision von seiner 48-Megapixel-Hauptkamera (f/1.7), der ein zweiter 5-Megapixel-Sensor für die Tiefenunschärfe zur Seite steht. Ihr wurde ein extra Nachtmodus namens Night Vision spendiert, der auch dank des integrierten OIS bei Dunkelheit noch helle und hübsche Fotos schießen soll.

Mit einer Kapazität von 3.500 mAh ist der fest verbaute Akku im Motorola One Vision relativ durchschnittlich dimensioniert. Füllt man ihn per TurboPower mit 18 Watt wieder auf, soll nach 15 Minuten wieder genug Energie für 7 Stunden Nutzung vorhanden sein.

Garantierte Android-Updates dank Android One

Abgerundet wird die Ausstattung zu guter Letzt von Android 9.0 Pie als Betriebssystem und der Teilnahme am Android One-Programm. Damit sind (schnelle) Android- und Sicherheitsupdates für die nächsten 2 Jahre erst einmal garantiert.

In Deutschland soll das Motorola One Vision dann offiziell Ende Mai zum Preis von 299 Euro auf den Markt kommen. Vorbestellungen sind ab sofort beispielsweise bei Saturn oder Media Markt möglich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.