Nexus S erhält ab sofort Android 2.3.6

Google hat damit begonnen, auf das hauseigene Smartphone Nexus S das Update auf Android 2.3.6 OTA auszuliefern. Die neue Firmware mit der Baseband I9020AUCKF1 und der Build-Number GRK39C ist gerätespezifisch und soll einen Bug in der Spracherkennung bzw. bei der Sprachsuche beseitigen. Zudem wird allgemein von „Sicherheits Patches“ gesprochen, aber kein Changelog genannt.

Ich habe hier ein Nexus S in der US-Version, aber noch kein Update erhalten, auch der manuelle Checkin über *#*#2432546#*#* hat noch nichts gebracht. Wer das Update manuell einspielen möchte, findet alle nötigen Links direkt bei den XDA-Developers. Bitte achtet genau darauf, welche Datei für welches Gerät benötigt wird.

Deutsche Kunden, die ihr Nexus S bei Vodafone gekauft haben bzw. keine vollkommen brandingfreie Version haben, müssen sich noch etwas gedulden, da die neue Version erst durch den Provider geprüft und freigegeben werden muss. Generell dauert es in der Regel auch ein paar Tage, bis alle freien Geräte das Update erhalten haben. Wer bereits Erfolg hatte, darf sich gerne mal melden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Weltweit mobiles Internet: Skyroam Solis X Hotspot im Test in Testberichte

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News