o2 ermöglicht Anrufe über Voice-over-LTE

o2_logo_header

Der Mobilfunkbetreiber o2 verkündet aktuell ein paar Neuigkeiten zum Thema LTE, die ich kurz aufgreifen möchte. Zunächst betreibt man etwas Werbung in eigener Sache, denn es wird bekannt gegeben, dass man die „schnellste LTE-Mobilfunkzelle Deutschlands“ besitzt, die seit dieser Woche auf dem Telefónica-Gebäude am Münchner Georg-Brauchle-Ring steht und sendet. Sie erreicht Daten-Übertragungsraten von bis zu 225 Megabit pro Sekunde. Klingt ganz nett, bringt dem Großteil der o2-Kundschaft allerdings rein gar nichts. Kommen wir daher zu den beiden interessanteren Infos.

Die neue Voice-over-LTE (VoLTE)-Technik für LTE-Anrufe ist nun auch im o2 Live-Netz nutzbar und auch der (laut o2 komplizierte) Handover, bei dem Telefongespräche ohne Unterbrechung von LTE in die 2G- oder 3G-Netze von o2 übergeben werden, soll dann in den nächsten Wochen bzw. am Dezember im Live-Netz funktionieren.

Quelle Telefónica Pressemitteilung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.