Office Mobile für das iPhone kommt am 18. Juni nach Deutschland

office_mobile_iphone

Microsoft sorgte heute mit einer ersten Office-Version für das iPhone für eine ganze Menge Aufmerksamkeit, unter anderem auch in Deutschland. Veröffentlicht wurde eine Version von Office Mobile für das iPhone, die man, vorerst nur im US-Store, kostenlos runterladen und nutzen kann. Doch eins wird damit auch schnell klar: Microsoft möchte seine Office-Lösung auch für iOS-Nutzer anbieten und ignoriert die Plattform nicht. Ein Alleinstellungsmerkmal für Windows (Phone) 8 fällt damit aber in Zukunft wohl weg. Es handelt sich hier allerdings nicht (!) um eine vollständige Office-Lösung.

Bei Office Mobile handelt es sich (im Moment) um einen Dienst, den nur Nutzer von Office 365 in Anspruch nehmen können. Dieser Dienst kostet entweder 10 Euro im Monat, oder auch wahlweise 99 Euro im Jahr. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Office. Die Anwendung für das iPhone soll allerdings nicht nur US-Kunden zur Verfügung stehen, Microsoft hat uns heute auch informiert, dass man sie ab dem 18. Juni auch in Deutschland runterladen kann. Es ist also noch keine vollständige Office-Version, doch ein erster Schritt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir dann auch bald eine iPad-Version und eine ohne Office-365-Anbindung sehen werden.

Ab dem 18. Juni 2013 ist Office Mobile dann auch in Deutschland […] erhältlich. Für Nutzer, die Office 365 abonniert haben, ist Office Mobile mit keinen weiteren Kosten verbunden. Damit ist Office Mobile für iPhone zugleich das erste große Update für Office 365, mit dem Anwender stets über die aktuelle Office-Version verfügen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.