Philips 231P4QUPES: Docking-Monitor mit IPS-Panel und USB 3.0 vorgestellt

Philips_231P4QUPES

MMD, der Lizenz-Partner für Philips Display, stellt mit dem Philips 231P4QUPES einen neuen Monitor vor. Der Bildschirm, der vor allem auf den Einsatz im Büro ausgelegt ist, kann per USB 3.0 mit dem Notebook verbunden werden und erweitert daraufhin zusätzlich die zur Verfügung stehenden Anschlüsse.

Der Philips 231P4QUPES richtet sich vor allem an Notebook-Besitzer und soll deren Arbeitsplatz-Wechsel möglichst komfortabel gestalten. Da der verbaute USB 3.0 Anschluss als Bildeingang genutzt werden kann, muss lediglich ein Kabel zum Display geführt werden, obwohl dieses noch weitere Anschlüsse für das Notebook beherbergt. So können am Monitor selbst noch einmal zwei USB 3.0 sowie ein USB 2.0 Gerät angeschlossen werden. Desweiteren kann auf einen Ethernet-Port zurückgegriffen werden, dessen Signal über das USB 3.0 Kabel durchgeschleift wird.

Da das 23 Zoll große FullHD-IPS-Panel des Philips 231P4QUPES eine extrem hohe Reaktionszeit von 14 Millisekunden besitzt, ist der Monitor wohl kaum für den Einsatz beim Video-Schnitt oder Gaming geeignet. Die Pivot-Funktion und die Höhenverstellbarkeit dürften bei der Nutzung im Büro jedoch äußerst gerne gesehen sein. Der Philips 231P4QUPES ist ab sofort zu einer UVP von 299 Euro im deutschen Handel erhältlich. Auf Amazon kann der Monitor derzeit zum Preis von 287,36 Euro (Link zum Angebot) vorbestellt werden.

via: PCGAMESHARDWARE Partnerlinks im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.