PiPhone: Mit Raspberry Pi zum selbstgebauten Handy für 160 Dollar

Devs und Geeks

Der Programmierer und Fotograf David Hunt hat auf Basis eines Raspberry Pi ein Handy entwickelt, dessen Funktion er mit Hilfe eines Videos unter Beweis stellt.

Das Gerät ist natürlich weit vom Funktionsumfang eines heute gewöhnlichen Smartphones entfernt, aber um den geht es beim PiPhone auch nicht: Viel bemerkenswerter ist die Tatsache, dass Hunt das Handy aus handelsüblichen Teilen zusammengebaut und dafür nicht mehr als 160 Dollar auf den Tisch gelegt hat.

Vor diesem Hintergrund ist es sicher auch zu verschmerzen, dass das PiPhone zumindest in seiner aktuellen Form lediglich telefonieren kann, wozu Hunt eigenes eine grafische Oberfläche entwickelt hat, die über einen 35 Dollar günstigen Touchscreen bedient wird.

Die entsprechenden Kenntnisse vorausgesetzt, kann das PiPhone also relativ günstig nachgebaut werden. Hunt selbst rechnet zwar nur bedingt damit, würde den Quellcode aber bei Bedarf auf GitHub zur Verfügung stellen.

Via Engadget Quelle David Hunt


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.