Razer bringt DeathStalker Chroma und Orbweaver Chroma

Razer Logo Header

War die meiste Gaming-Peripherie bis vor Kurzem höchstens in einfarbiger Beleuchtung erhältlich, können seit einiger Zeit nun auch Mäuse, Tastaturen etc. in 16,8 Millionen Farben genutzt werden. Zur Gamescom 2015 hat Razer nun die eigenen DeathStalker und Orbweaver Produkte im Rahmen der Chroma-Serie neu aufgelegt.

RZR_DeathStalkerChroma_AgV3

Razer DeathStalker Chroma

Bei der neuen Razer DeathStalker Chroma handelt es sich um eine Gaming-Tastatur im Chiclet-Style, die sich für all diejenigen eignet, die das Tippgefühl eines Notebooks bevorzugen. Kurze Auslösewege von 2 mm und eine ergonomische Handballenauflage sollen Ermüdungserscheinungen vorbeugen und eine angenehme Benutzung über mehrere Stunden hinweg ermöglichen.

Dazu gibt es nun in der Neuauflage die bekannte Chroma-Beleuchtung, die es erlaubt die Tastatur nach Belieben in 16,8 Millionen Farben erstrahlen zu lassen. Hierfür besitzt die DeathStalker Chrome drei voneinander unabhängig steuerbare Beleuchtungszonen und auch verschiedene Beleuchtungsmodi sind mit an Bord. Der Preis der Gaming-Tastatur soll 119,99 Euro betragen.

RzrOrbweaver-Chroma_02

Razer Orbweaver Chroma

Handelte es sich bei der Razer DeathStalker Chroma noch um eine normale Tastatur, stellt das Orbweaver Chroma ein Gaming-Keypad dar, das zum Preis von 149,99 Euro in den Handel gelangen soll. Mit anpassbaren Modulen ausgestattet, verfügt das Keypad über 20 mechanische Tasten und ein 8-Wege-Thumb-Pad, das frei programmiert werden kann.

Auch beim Razer Orbweaver Chroma ist, wie der Name schon vermuten lässt, die Chroma Multicolor-Beleuchtung integriert, wobei auch hier natürlich über den Cloud-Dienst Razer Synapse verschiedene Razer-Produkte miteinander synchronisiert werden können. Erhältlich sein wird das Orbweaver Chroma noch im Laufe dieses Monats.

Quelle: Pressemitteilung Email

Teilen

Hinterlasse deine Meinung