RedmiBook 16 mit Intel-Prozessoren vorgestellt

Redmibook 16 Intel 2

Xiaomi hat für den chinesischen Markt eine neue Intel-Version des RedmiBook 16 vorgestellt. Das große Notebook gibt es mit aktuellen Intel Core i-Prozessoren der 10. Generation und einer GeForce MX350 zu Preisen ab umgerechnet ca. 632 Euro zu kaufen.

Xiaomi bietet in China das eigene RedmiBook 16 nun auch in einer weiteren Variante mit Intel-Prozessoren an. Dabei bleiben die grundlegenden Ausstattungsmerkmale gleich, lediglich unter der Haube gibt es eine neue Kombination aus Intel-CPUs und einer Nvidia-Grafik.

So besitzt auch das RedmiBook 16 in der Intel-Version ein eher ungewöhnliches 16,1 Zoll großes FullHD-Display, das 100 Prozent Abdeckung des sRGB-Farbraums verspricht. Als Prozessoren werden ein Intel Core i5-1035G1 oder Core i7-1065G7 eingesetzt, denen 16 GB flotter DDR4-3200 Arbeitsspeicher und eine 512 GB große SSD zur Seite stehen. Dazu gibt es eine Nvidia GeForce MX350 GPU, die mit ihren 2 GB GDDR5-VRAM ausreichend Leistung für einfache Games mitbringt.

Laufzeiten von bis zu 12 Stunden

Der 46 Wh starke Akku des RedmiBook 16 soll laut Hersteller Laufzeiten von bis zu 12 Stunden ermöglichen. Ist er einmal leer, kann er per USB-C innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent seiner Kapazität geladen werden. Zu guter Letzt befinden sich rund um das 1,8 Kilogramm schwere Gehäuse 2x USB-C, 1x USB 3.1 Typ-A, 1x USB 2.0, 1x HDMI sowie eine Klinkenbuchse.

Das RedmiBook 16 wird in China ab sofort zu Preisen von umgerechnet ca. 632 für die Core i5-Version bzw. 719 Euro für das Core i7-Modell angeboten. In Deutschland verkauft Xiaomi die eigenen Notebooks momentan noch nicht – das kann sich in nächster Zeit womöglich aber noch ändern.

via: Gizchina


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.