Root-Explorer 3.0 mit großem optischen und funktionellen Update

Root Explorer Root Explorer Settings

Vergangene Nacht erhielt der bekannte Root Explorer für Android ein große Update auf die Versionsnummer 3.0. In dieser Aktualisierung ist die optische Anpassung an die Holo-Designlinien wie auch beispielsweise die Unterstützung mehrerer Tabs beinhaltet. Auch Cloud-Dienste wie z. B. Google Drive oder Dropbox werden nun unterstützt.

Die grundlegende Funktionen eines guten Datei-Managers hat der Root-Explorer natürlich ebenso an Bord. Dazu zähle ich unter anderem das erstellen oder betrachten von ZIP-Archiven oder die Integration eines Text-Editors usw. Funktionen wie beispielsweise Kopieren, Einfügen, Entpacken etc. passieren nun im Hintergrund und werden über Benachrichtigungen signalisiert.

Root Explorer
Preis: 3,79 €

Ich für meinen Teil habe mir vor einiger Zeit den Solid Explorer gekauft. Dieser hat zwar nicht das Holo-Layout, kann aber dafür mit einem wirklich aufgeräumten und stylischen User-Interface punkten. Funktionell muss er sich auf keinem Fall hinter dem Root-Explorer verstecken, auch dort werden Datei-Aktionen auf Wunsch im Hintergrund ausgeführt und preislich ist man bei weniger als der Hälfte dabei:

Solid Explorer 2013-05-31 12.42.27

Welchen Datei-Manager nutzt ihr?

quelle androidpolice Danke an alle Tippgeber!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.