• 5G-Netze: EU bewertet Sicherheitsrisiken

    Qualcomm 5g Header

    Die Einführung von 5G-Netzen führt im Vergleich mit bestehenden Netzen zu einer Reihe von neuen Sicherheitsrisiken. Dazu gehören eine erhöhte Anfälligkeit für mögliche Angriffe sowie eine größere Abhängigkeit von einzelnen Anbietern. Das geht aus einer heute vorgestellten EU-weiten Risikobewertung von 5G-Netzen hervor.

    Die EU sieht laut einer heute veröffentlichten Pressemeldung in den Sicherheitsherausforderungen der 5G-Netze einen „Paradigmenwechsel“, der eine Überprüfung des derzeitigen Sicherheitsrahmens für diesen Sektor notwendig macht. Der Bericht basiert auf nationalen Risikobewertungen aller EU-Mitgliedstaaten.

    Sicherheitsrisiken durch Verbreitung, Software, und Anbieter

    Die Sicherheitsrisiken sind zum einen auf wichtige Teile der Software und das breite Spektrum der durch 5G ermöglichten Dienste und Anwendungen zurückzuführen.

    Eine weitere Herausforderung betrifft allerdings auch die Rolle der Anbieter beim Aufbau und Betrieb von 5G-Netzen und die Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten. Das Thema Huawei dürfte hier in die Beurteilung eingeflossen sein, auch wenn man keinen Hersteller beim Namen nennt.

    Netze der 5. Generation (5G) werden künftig die grundlegenden digitalen Infrastrukturen für unsere Gesellschaften und Volkswirtschaften bilden und Milliarden von Objekten und Systemen miteinander verbinden, auch in kritischen Sektoren wie Energie, Verkehr, Bank- und Gesundheitswesen. Sie werden industrielle Steuerungssysteme ermöglichen, die sensible Informationen verarbeiten, und Sicherheitssysteme unterstützen.

    Die Bewertung bildet die Grundlage für die Ermittlung von Maßnahmen zur Eindämmung von Sicherheitsrisiken, die auf nationaler und europäischer Ebene angewendet werden können.

    Bis zum 1. Oktober 2020 sollen die Mitgliedstaaten in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission die Auswirkungen bereits umgesetzter Maßnahmen bewerten und den weiteren Handlungsbedarf prüfen.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →