5G: O2 treibt Netzausbau mit Glasfaser-Anbindungen von Unitymedia voran

O2 Header

Telefónica Deutschland lässt rund 1.000 Mobilfunkstandorte seines O2-Netzes an die Glasfaser-Infrastruktur von Unitymedia anbinden, um sie damit fit für 5G zu machen. Das gilt für das Kabelnetz in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg, welches Geschwindigkeiten im Gigabitbereich ermöglicht.

Man möchte „deutlich höheren Datenraten, mehr Kapazität und kürzere Latenzzeiten” ermöglichen und wer jetzt bereits mit O2 unterwegs ist, der profitiert direkt von „einem verbesserten Netzerlebnis”. O2 will sich auf 5G vorbereiten, die Partnerschaft der beiden wird weiter ausgebaut.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.