• Google Maps: Mit KI weniger Stress im öffentlichen Nahverkehr

    Google Maps Header

    Google arbeitet ständig an neuen Features für Google Maps und eine aktuelle Neuerung betrifft den öffentlichen Nahverkehr. Man nutzt nun KI, um mögliche Verspätungen bei der geplanten Strecke mit einzukalkulieren. Google Maps soll dann, ähnlich wie man es von Staus kennt, eine neue Zeit berechnen.

    Dazu kommen Alternativen bei der geplanten Route, vielleicht gibt es ja die ein oder andere Verbindung ohne eine Verspätung, die man stattdessen nehmen kann. Außerdem will man auch prognostizieren, wie voll eine Bahn oder ein Bus werden könnten. So kann man eventuell abwägen, ob man eine Verbindung später nimmt, da diese vielleicht leer, die aktuelle aber überfüllt ist.

    Google wird diese Neuerung für Maps ab sofort verteilen und man integriert sie in die App für Android und iOS. Es ist ein internationaler Rollout, jedoch geht es mit 200 Städten los. Google hat allerdings keine Liste der Städte veröffentlicht.

    Weitere Details gibt es im Blog von Google (Quelle) und falls ihr euch für die KI dahinter interessiert, dann schaut doch mal im Google AI Blog vorbei.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →