Microsoft stellt Klimaschutzprogramm vor

Ms Event Carbon

Microsoft hat ein neues Klimaschutzprogramm vorgestellt. Ab dem Jahr 2030 will Microsoft mehr CO2 aus der Atmosphäre entfernen als produzieren, also CO2-negativ sein.

Bei einer Veranstaltung auf dem Microsoft Campus in Redmond gaben Microsoft CEO Satya Nadella, President Brad Smith, Chief Financial Officer Amy Hood und Chief Environmental Officer Lucas Joppa die neuen Ziele des Unternehmens und einen detaillierten Plan zur Senkung des Kohlendioxidausstoßes bekannt.

Bis 2050 plant Microsoft dann den gesamten Kohlenstoff, den das Unternehmen seit seiner Gründung 1975 direkt oder durch Stromverbrauch emittiert hat, aus der Atmosphäre zurückholen. Eine neue Initiative soll Lieferanten und Kunden des Unternehmens dabei unterstützen, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern.

Außerdem möchte Microsoft mit einem Klima-Innovationsfonds in Höhe von einer Milliarde US-Dollar die Entwicklung nachhaltiger Technologien fördern.

Während die Welt CO2-Neutralität erreichen muss, sollten diejenigen von uns, die schneller vorangehen können, dies auch tun. Deshalb kündigen wir heute ein ehrgeiziges Ziel und einen neuen Plan an, um Microsofts CO2-Fußabdruck zu reduzieren und letztendlich ganz zu beseitigen.

2030 wird Microsoft CO2-negativ sein und bis 2050 den gesamten Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernen, den das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1975 entweder direkt oder durch seinen Stromverbrauch emittiert hat.

– Microsoft-President Brad Smith.

Alle Details zu Zielen und Maßnahmen des neuen Klimaschutzprogramms findet ihr auch auf dieser Microsite.

Zusammenfassung

  • Microsoft will 2030 mehr CO2 aus der Atmosphäre entfernen als produzieren und damit CO2-negativ sein
  • Bis 2050 will Microsoft sämtliches CO2 aus der Atmosphäre zurückholen, das das Unternehmen seit seiner Gründung 1975 direkt oder über den Stromverbrauch verursacht hat
  • Neuer Klima-Innovationsfonds investiert in den nächsten vier Jahren eine Milliarde Dollar, um die Entwicklung von Technologien zur CO2-Reduktion und zur CO2-Entfernung aus der Atmosphäre zu beschleunigen
  • Interne CO2-Abgabe wird ab Juli 2020 ausgeweitet
  • Microsoft wird seine Kunden befähigen, ihren CO2-Fußabdruck zu senken, und dafür Technologien entwickeln und bereitstellen
  • Microsoft unterstützt starke, branchenübergreifende Standards für Transparenz zu CO2-Emissionen und veröffentlicht einen neuen Nachhaltigkeitsreport


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).