Netflix wirbt mit Wachstum im Ausland

Netflix Logo Header

In den USA sind in diesem Jahr neue Konkurrenten für Netflix dazu gekommen, unter anderem Disney und Apple. Außerdem wächst man im Heimatland nicht mehr so schnell, daher hat Netflix nun erstmals konkretere Zahlen veröffentlicht.

Diese zeigen das Wachstum seit 2017 für die einzelnen Märkte. In EMEA (Europe, Middle East and Africa) ist Netflix um 140 Prozent bei den neuen Abonnenten und fast 200 Prozent beim Umsatz gewachsen und in der APAC-Region (Asia-Pacific) ging es um über 200 Prozent in beiden Kategorien hoch.

Netflix: Wachstum fast ausschließlich im Ausland

Über 90 Prozent vom Wachstum kamen aus dem Ausland, eine klare Botschaft an die Investoren. Die USA und Kanada sind mit 67,1 Millionen Nutzern (von 158 Millionen Nutzern) zwar weiterhin die größte Region für Netflix, aber hier kamen seit 2017 eben weniger als 10 Millionen neue Nutzer dazu.

In den kommenden Monaten dürften wir sicher einen noch stärkeren Fokus auf internationale Märkte bei den Inhalten von Netflix sehen. Es ist natürlich optimal, wenn eine Serie global gut ankommt, aber auch spezifische Serien für einzelne Märkte werden wichtiger, wenn man weiter wachsen möchte.

Netflix: Das sind die Januar-Neuheiten 2020

Netflix Header Dark

Der Online-Videoservice Netflix hat aktuell seine Januar-Neuheiten 2020 verkündet. Bei uns bekommt ihr wie üblich einen Überblick über die Neuzugänge. Netflix füllt natürlich auch im kommenden Januar wieder sein Video-on-Demand-Archiv mit neuen Serien und Filmen auf. Wie jeden Monat informiert…12. Dezember 2019 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.