Telekom: 145 neue LTE-Standorte in 2 Monaten

Telekom Logo Header

Wie die Telekom aktuell verkündet hat, wurden in den vergangenen zwei Monaten deutschlandweit wieder zahlreiche LTE-Antennen neu ins Netz gebracht. LTE-Antennen sind hier allerdings nicht mit einzelnen Standorten zu verwechseln.

145 Mobilfunk-Standorte mit LTE hat die Telekom neu gebaut. Genau 319 Standorte haben zusätzliche LTE-Antennen erhalten. Dadurch soll die Kapazität im Netz und die Ausbreitung in der Fläche ansteigen.

Spitzenreiter beim LTE-Ausbau in den vergangenen zwei Monaten war Bayern mit 167 neuen Standorten und Erweiterungen. Auf Platz zwei kommt Hessen mit 46, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 45 neuen Standorten und Erweiterungen.

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland, verspricht außerdem:

Wir planen für dieses Jahr über 2.000 komplett neue Mobilfunkstandorte. Ergänzend werden wir an über 10.000 weiteren Standorten die Mobilfunk-Kapazitäten für unsere Kunden durch Erweiterungsmaßnahmen steigern.

Die Abdeckung der Bevölkerung (nicht Fläche) mit LTE liegt weiterhin bei etwa 98 Prozent. Wer wissen möchte, ob er vom Ausbau profitiert hat, kann bei der Telekom seine Mobilfunk-Versorgung prüfen.

Breitbandausbau: Telekom beschleunigt 500.000 Haushalte

Wie die Telekom aktuell verkündet, hat man im April an 500.000 Anschlüssen die maximale Surf- bzw. Downstreamgeschwindigkeit erhöht. Das bedeutet, nun können 32,5 Millionen Haushalte einen Tarif mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) oder mehr im Telekom-Netz  buchen.…19. Mai 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.