Siri reagiert auf O.k.

Sprachassistenten haben bestimmte Worte, mit denen man sie triggern kann. Bei Siri war das immer „Hey“, bei Google bekanntlich „O.k.“. Doch es geht auch anders.

Siri kann unter iOS und watchOS nicht mehr nur mit „Hey Siri“ ausgelöst werden, sondern reagiert mittlerweile auch auf „O.k. Siri“. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob das neu ist bzw. wie lange das bereits funktioniert. Mir und allen Nutzern, die ich dazu befragt habe, war es jedenfalls nicht bekannt und eine kurze Recherche dazu brachte auch keine verwertbaren Informationen.

Das „O.k. Siri“ funktioniert sowohl auf dem iPhone, als auch auf einem iPad und auch mit der Apple Watch. Auch aus dem Lockscreen heraus, springt das iPhone auf den Befehl an und schreibt diesen auch korrekt aus. Auf das „Hey Siri“ reagiert der digitale Assistent aber gefühlt immer noch einen Tick besser.

Warum Apple diese Anpassung vorgenommen hat, kann ich euch nicht sagen. Es ist durchaus möglich, dass durch das sehr bekannte „O.k Google“ ein Gewöhnungseffekt bei den Nutzern eintritt und Apple nun mit dem entsprechenden Siri-Trigger darauf reagieren möchte.

via @Koreh

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones