Smart vision EQ fortwo: Konzeptauto für die autonome Zukunft

Smart Vision EQ

Die Daimler Gruppe hat mit dem Smart vision EQ fortwo ein Konzeptauto im Vorfeld der IAA in Frankfurt gezeigt, das die autonome Zukunft zeigen soll.

Vier Themen werden die Zukunft der Automobilbranche laut Daimler in den nächsten Jahren massiv verändern: Vernetzte Autos, autonome Autos, elektrische Autos und Sharing-Möglichkeiten. Alle Bereiche hat man in dem Konzeptauto Smart vision EQ fortwo vereint. Es ist ein elektrisches Auto, welches autonom Personen befördert, mit anderen Autos kommuniziert und über einen Dienst geordert wird.

Smart Vision EQ

Aktuell ist der Smart nur eine Vision, so steht es ja auch im Namen. Doch Daimler möchte Druck machen und bis 2022 über 10 elektrische Autos in Serienproduktion geben. Was aktuell wie aus einem Science-Fiction-Film aussieht, könnte bis 2030 Realität werden. Natürlich möchte man mit dem Design aber auch polarisieren, um aufzufallen. Die Idee hinter diesem Projekt finde ich aber spannend.

Smart Vision EQ

Quelle Daimler

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen