Stocard: Android-App erhält Unterstützung für Android Wear

Stocard_Android_Wear

Seitdem wir im Jahr 2011 das letzte Mal von der App Stocard berichtet haben, hat sich dort vieles getan. Nachdem die Anwendung zur Verwaltung von Kundenkarten vor Kurzem ein Update erhielt, das Googles Material Design mitbrachte, können ab sofort auch Smartwatches mit Android Wear zur Anzeige der Daten genutzt werden.

Die App Stocard, die den von Kundenkarten überfüllten Portemonnaies den Kampf ansagt, hat schon auf vielen Smartphones in Deutschland ihren festen Platz gefunden. Karten können komfortabel auf dem eigenen Smartphone gespeichert und bei Bedarf im entsprechenden Geschäft vorgezeigt werden – das Mitnehmen in der Geldbörse wird obsolet.

Solltet ihr die kostenlose Anwendung nun auf eurem Android-Gerät installiert haben, findet mit dem neuesten Update eine interessante Funktion Einzug in die App. Dank dem Support für Googles Smartwatch-OS Android Wear können die Kundendaten nun auch direkt auf eurer Uhr angezeigt werden, sodass im Geschäft nicht einmal das Smartphone gezückt werden muss.

Solltet ihr dann auch noch den Kartenassistenten aktiviert haben, der euch basierend auf eurem Standort an das Vorzeigen einer bestimmten Kundenkarte erinnert, erscheint innerhalb kürzester Zeit der passende Barcode auf eurer Uhr, der im Geschäft nur noch eingescannt werden muss.

Da die Smartwatches mit dem Android Wear OS selbstverständlich nur mit Android-Geräten kommunizieren können, können Nutzer eines iPhones oder Windows Phones bisher nicht auf eine ähnlich praktische Funktion zurückgreifen, obwohl Stocard auch für diese Systeme verfügbar ist. Kurz nach dem Start der Apple Watch, werden sich jedoch zumindest die Apple-Freunde unter uns wahrscheinlich über eine Unterstützung freuen können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.