Twitter integriert Periscope-Videos in die Timeline

Twitter hat heute bekannt gegeben, dass man Periscope-Livestreams ab heute in die Timeline einbetten und dort direkt für Nutzer verfügbar machen wird.

Hat man bisher einen Livestream mit Periscope gestartet und diesen bei Twitter geteilt, erschien dort nur ein simpler Link und man wurde entweder zur App, oder zur Webseite von Periscope geleitet. Das wird sich ab sofort ändern, denn Twitter hat bekannt gegeben, dass man den Dienst ab sofort in die Timeline integriert.

Los geht es mit der App für iOS, andere Apps werden später folgen. Seit dem Start von Periscope vor gut einem Jahr gab es laut eigenen Angaben über 100 Millionen Livestreams via Periscope und der Dienst hat sich vor allem in Krisensituationen, in denen „normale“ Menschen live vor Ort sind, einen Namen gemacht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.