Twitter: Wörter, Hashtags und Gespräche stummschalten

Wie Twitter heute verkündet hat, wird man in den nächsten Tagen neue Funktionen zum Stummschalten von Wörtern, Hashtags und Gesprächen einführen.

Die Freude war groß, als ich die Ankündigung gelesen habe. Bei genauerem Hinsehen, stellte sich allerdings heraus, dass die neuen Möglichkeiten nicht so implementiert werden, wie ich mir das gewünscht hätte.

Twitter wird Nutzern die Möglichkeit geben, Mitteilungen für Tweets stummzuschalten, in denen diese erwähnt werden und in denen bestimmte Wörter, Wortfolgen, Nutzernamen, Emojis oder Hashtags enthalten sind. Das schließt auch „Gefällt mir“-Markierungen, zusätzliche Antworten und zitierte Tweets ein.

Mit der Stummschaltung werden diese Tweets im Tab „Mitteilungen“, aus Push-Mitteilungen, SMS und E-Mail-Mitteilungen entfernt. In der Timeline bleiben sie also leider weiterhin erhalten. Wie man das Stummschalten aktiviert, erfährt man im Hilfebereich von Twitter, in dem auch nachfolgende Hinweise aufgelistet sind.

Übersicht über das Stummschalten von Wörtern, Wortfolgen, Nutzernamen, Emojis und Hashtags:

  1. Bei der Stummschaltung werden Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet. Beispiel:
    Wenn du deiner Stummschaltungsliste „KATZEN“ hinzufügst, werden auch alle Erwähnungen von „Katzen“ aus deinen Mitteilungen entfernt.
  2. Beim Stummschalten kannst du Satzzeichen innerhalb eines Wortes oder einer Wortfolge angeben. Satzzeichen am Ende eines Wortes oder einer Wortfolge sind nicht erforderlich.
  3. Wenn du ein Wort stummschaltest, wird sowohl das Wort selbst als auch das zugehörige Hashtag stummgeschaltet. Beispiel:
    Wenn du „Einhorn“ stummschaltest, werden sowohl „Einhorn“ als auch „#Einhorn“ aus deinen Mitteilungen entfernt.
  4. Um Tweet-Mitteilungen stummzuschalten, die einen bestimmten Account erwähnen, musst du das @-Zeichen vor den Namen setzen. Dadurch werden Tweet-Mitteilungen stummgeschaltet, die diesen Account erwähnen, aber Mitteilungen von dem Account selbst erhältst du weiter. Wie du Accounts stummschaltest, erfährst du hier.
  5. Es können Wörter, Wortfolgen, Nutzernamen, Emojis und Hashtags von bis zu 140 Zeichen stummgeschaltet werden.
  6. Die Stummschaltung ist für alle von Twitter unterstützten Sprachen möglich.
  7. Die Stummschaltung kann nicht für einen bestimmten Zeitraum aktiviert werden. Wörter und Wortfolgen bleiben stummgeschaltet, bis du sie manuell aus deinen Einstellungen löschst.
  8. Eine Liste der von dir stummgeschalteten Wörter kannst du in deinen Einstellungen anzeigen (und die Stummschaltung aufheben).

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.