Ulefone Armor 6: Robustes Outdoor-Smartphone angekündigt

Ulefone Armor 6 2

Der chinesische Hersteller Ulefone hat mit dem Ulefone Armor 6 ein besonders robustes Outdoor-Smartphone angekündigt. Kommendes Jahr wird das Modell zu einem zur Zeit noch unbekannten Preis erscheinen.

Das mittlerweile fünfte Smartphone der Ulefone Armor-Serie kommt wie sein Vorgänger mit einem Notch-Display daher. Dieses misst 6,2 Zoll in der Diagonalen, löst mit 2.246 x 1.080 Pixeln auf und wird durch Gorilla Glass 5 geschützt. Angetrieben wird es von einem aktuellen Helio P60 Octa-Core-SoC, der zusammen mit 6 GB RAM zum Einsatz kommt. Ebenfalls sind 128 GB interner Speicher verbaut, die per microSD-Karte erweitert werden können.

Auf der Rückseite des Ulefone Armor 6 befindet sich eine Dual-Kamera mit einem 16- und 8-Megapixel-Sensor, die Fotos mit einer Blende von f/2.0 knipst. Vorderseitig verbaut man des Weiteren eine 8-Megapixel-Cam, die mit f/2.0 ebenfalls einigermaßen lichtstark ist.

Ulefone Armor 6: Überlebt einen Tag unter Wasser

Ulefone Armor 6 1

Die Ausstattung geht in Ordnung, kommen wir nun aber zu den Facts, die dem Ulefone Armor 6 den Titel Outdoor-Smartphone rechtfertigen. Da wäre zum einen, dass das Smartphone mit der Schutzklasse IP69K und dem Militärstandard MIL-STD-810G besonders robust gebaut ist. Bis zu einer Tiefe von 1 Meter übersteht es damit ganze 24 Stunden unter Wasser, bei 2 Metern sind immerhin noch 2 Stunden möglich und selbst unter Hochdruck stellt Wasser kein Problem dar.

Überdies soll es auch Stürze bis zu einer Höhe von 1,2 Metern überstehen und hat zahlreiche Sensoren verbaut. Besonders ist beispielsweise der UV-Sensor, welcher den Nutzer bei zu starker UV-Strahlung warnen kann. Zu guter Letzt fasst der Akku noch starke 5.000 mAh und kann mit 9V/2A einigermaßen schnell geladen werden.

Bislang ist noch nicht bekannt, zu welchem Preis das Ulefone Armor 6 auf den Markt kommen wird. Auch ein Verfügbarkeitstermin steht noch nicht fest – die Rede ist aktuell lediglich von 2019. Persönlich würde ich momentan allerdings auf eine Verfügbarkeit gegen Ende des 1. Quartals tippen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 30 (Pro): Themes, Wallpaper und Klingeltöne in Software

ING startet mit Apple Pay in Fintech

Freenet Mobile: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones