Vodafone: 90 Gigabyte Gratis-Datenvolumen für 4G-Netzfehler

Vodafone Logo

Vodafone verkündet aktuell per Pressemeldung die „GigaGarantie“. Hinter diesem Wort steckt weniger, als man sich eventuell erhoffen mag. Die Idee ist dennoch „nett“.

Was ist die Vodafone GigaGarantie?

Mit der GigaGarantie gibt der Telekommunikationskonzern seinen Kunden eine Garantie auf beste LTE-Netzqualität.

Klingt ganz gut, oder? Ist es aber nicht in vollem Umfang, denn im Grunde ist die Garantie einfache eine Entschädigung für Kunden, die Probleme mit dem LTE-Netz haben und das auch an Vodafone melden. Hier greift Vodafone auf werbwirksame Datenversprechen zurück, deren Nutzung allerdings in der Praxis kaum realisierbar sein dürfte. Genau heißt es dazu:

Kunden, die einmal nicht zufrieden mit der Netzperformance sind, können dies ab sofort in der MeinVodafone-App melden – und bekommen als Entschädigung einen Tag lang 90 Gigabyte Datenvolumen und damit fast unbegrenztes Surfvergnügen geschenkt.

Satte 90 Gigabyte klingen natürlich erstmal ansprechend, da die Nutzung auf nur einen Tag beschränkt ist (Volumen gilt bis zum Folgetag um Mitternacht), dürfte sich die Freude betroffener Kunden allerdings in Grenzen halten. Zudem kann man Probleme nur ein Mal pro Monat melden und CallYa-Nutzer scheinen aktuell noch von der Aktion ausgenommen zu sein.

Wenn ich in einem 4G-Funkloch hocke, welches ich an Vodafone melde, was bringen mir dann 90 Gigabyte die nur an dem einen Tag gültig sind, an dem ich das Problem habe? Versteht mich nicht falsch, ich finde es ganz gut, dass hier unzufriedene Kunden abgefangen werden sollen, mit einem länger gültigen, gerne auch kleinerem Volumen als Bonus, wäre aber vermutlich Nutzern mit Problemen mehr geholfen.

MeinVodafone
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.