Weg frei für mehr Freeware – Ab 2011 auch Werbung in Bada-Apps erlaubt

Ich bin zwar kein Entwickler, dennoch kann ich mir vorstellen, wie nervig der Zwang sein kann, sich entweder für eine Paid-App oder eine Freeware-App zu entscheiden. Bisher war dies bei Samsungs Bada-Betriebssystem der Fall, denn Werbung in Apps war generell verboten.

Werbung ist zwar für den Nutzer kein Grund zum Jubeln, erhält er durch diese Art der Gegenfinanzierung allerdings eine größere Auswahl an kostenlosen Apps, so ist es doch eine gute Nachricht, wenn diese erlabut wird.

Samsung hat in einer Rundmail, welche man als registrierter Entwickler automatisch erhalten sollte, diese Neuerungen angekündigt. Ab dem 01.01.2011 könnte also die App-Anzahl bei Samsung Apps merkbar ansteigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.