Weitere Details zur Partnerschaft von Nokia und Microsoft

Im Anschluss an die Pressekonferenz standen Stephen Elop (Nokia) und Steve Ballmer (Microsoft) dem Publikum Rede und Antwort, hier ein paar interessante Auszüge:

  • Obwohl Nokia und Microsoft schon eine Weile zusammenarbeiten wird es heute keine Produktankündigungen geben, auch Details zu einem möglichen Termin konnte man den beiden nicht entlocken.
  • Für 2011 ist ein MeeGo-Gerät geplant, welches auch definitiv erscheinen wird. Ziel ist jedoch nicht das Ökosystem um MeeGo aufzubauen, sondern um Windows Phone in Partnerschaft mit Microsoft.
  • Das erste MeeGo-Gerät wird also ein Projekt sein, bei dem man die Reaktionen beobachten und davon lernen möchte. Ich dachte das hätten wir nach dem N900 und Maemo hinter uns. Hier hat Nokia schon bei Maemo großs Potential verschenkt.
  • Es scheint so, als ob ein großer Teil der bekannten Gesichter bei Nokia bleiben wird, außerdem betonte Elop, dass Nokia ein finnisches Unternehmen ist und seinen Standort auch nicht in die USA verlagern wird.
  • Alberto Torres, Head Of MeeGo, hat seinen Job aber wohl (verständlicherweise) gekündigt.
  • Qt wird nicht in Windows Phone 7 integriert, Microsoft stellt den Entwicklern die üblichen Entwicklerwerkzeuge zur Verfügung.
  • Nokia soll nicht der einzige Partner von Microsoft sein, doch es wird ein paar Alleinstellungsmerkmale geben. Ich bin gespannt, auf die zukünftige Reaktion von HTC, Samsung und Co.
  • Stephen Elop glaubt nicht, dass es Nokia gelingen würde schnell genug ein vollständiges Ökosystem rund um MeeGo aufzubauen. Ich bin wirklich gespannt wohin diese Reise gehen wird, Nokia N9 mit MeeGo oder jetzt doch mit Windows Phone 7?
  • Man war auch mit Google im Gespräch, Android ist jedoch laut Elop nicht die beste Lösung für Nokia momentan, man vertraut hier mehr auf Windows Phone.
  • Auf die Frage nach einem Tablet betonte Stephen, dass man mehrere Möglichkeiten habe und man hier noch keine Ankündigungen oder Details geben möchte.
  • 2011 und 2012 werden die Übergangsjahre sein, um ein Ökosystem mit Microsoft aufzubauen, hier das entsprechende Zitat aus der Pressemitteilung:

Nokia expects 2011 and 2012 to be transition years, as the company invests to build the planned winning ecosystem with Microsoft. After the transition, Nokia targets longer-term: (1) Devices & Services net sales to grow faster than the market. (2) Devices & Services non-IFRS operating margin to be 10% or more.

Bleiben noch immer einige Fragen offen, insteressant werden dann vor allem auch die Produktankündigungen der beiden Unternehmen. An der Börse hat man diese Nachricht jedenfalls nicht positiv angenommen, der Wert einer Nokia-Aktie ist um circa 10% gefallen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.