Xiaomi Blackshark: Gaming-Smartphone offiziell vorgestellt

Xiaomi Blackshark 1 1085

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Xiaomi Blackshark heute das erste Gaming-Smartphone der eigenen Firmengeschichte vorgestellt. In China wird es das Oberklasse-Modell zu Preisen ab umgerechnet ca. 387 Euro zu kaufen geben.

Beim neuen Xiaomi Blackshark handelt es sich um ein für Gamer entwickeltes Smartphone, das nicht nur eine starke Ausstattung besitzt, sondern auch um einen Controller-Aufsatz erweitert werden kann. Dieser wird einfach auf das obere Ende des Smartphones aufgesteckt und stellt dann einen haptischen Analog-Stick und eine Schultertaste zur Steuerung bereit. Einen zweiten Aufsatz für die andere Seite gibt es allerdings nicht.

Hinsichtlich der Ausstattung kann das Xiaomi Blackshark ein 5,99 Zoll großes IPS-Display mit 2.160 x 1.080 Pixeln sowie einer 97-prozentigen Abdeckung des DCI-P3-Farbraums vorweisen. Als Prozessor ist selbstverständlich der aktuelle Snapdragon 845 von Qualcomm verbaut, der dank einer aktiven Kühlung mit ganzen 2,8 GHz takten kann. Zur Seite stehen ihm in der schwarzen Version des Smartphones 6 GB RAM und 64 GB Speicherplatz, während die silberne über 8GB RAM und 128 GB Speicher verfügt.

Xiaomi Blackshark 2

Gaming-Modus und weitere Software-Anpassungen

Gaming-tauglich wird das Xiaomi Blackshark zudem durch einige Anpassungen am vorinstallierten Android-Oreo-Betriebssystem, die zum Beispiel einen Gaming-Modus namens „Shark Space“ umfassen. Dieser kann mit einem Druck auf einen dedizierten Hardware-Button an der Seite des Geräts aktiviert werden und präsentiert daraufhin sämtliche installierten Spiele in einer eigenen Konsolen-ähnlichen Oberfläche. Außerdem gibt es auch noch einen separaten Bildprozessor, der für eine nochmals hübschere Darstellung der Spielgrafiken sorgen soll.

Im Multimedia-Bereich ist das Xiaomi Blackshark trotz seines Gaming-Fokus immer noch gut aufgestellt. So gibt es auf der Rückseite des Smartphones eine Dual-Kamera mit einem 12-Megapixel-Sensor mit f/1.75 sowie einem weiteren 20-Megapixel-Sensor mit f/2.0. Selfies sind des Weiteren mit 20 Megapixeln möglich und und dank zweier Verstärker soll auch der Klang der Lautsprecher sehr gut sein.

Gute Laufzeit dank 4.000 mAh-Akku

Zu guter Letzt kann das Xiaomi Blackshark mit seinem 4.000 mAh starken Akku auch längere Gaming-Sessions durchstehen. Nachgeladen wird einfach und schnell per UBS-C und Quick Charge 3.0.

In China kann das Xiaomi Blackshark ab sofort zum Preis von umgerechnet ca. 387 Euro für das Modell mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher sowie 452 Euro für die Variante mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz vorbestellt werden. Der passende Controller-Aufsatz kostet ungefähr 23 Euro und ist leider nicht im Lieferumfang enthalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.