Xiaomi Mi 9 Pro: Mein erster Eindruck

Xiaomi Mi 9 Pro Header

Noch ein neues Flaggschiff von Xiaomi? Richtig, denn mit dem Xiaomi Mi 9 Pro wird es ein weiteres Spitzenmodell geben, was nun auch 5G besitzt.

Xiaomi hat in diesem Jahr zahlreiche Smartphones vorgestellt und ich habe nun schon öfter die Kritik gesehen, dass es langsam ein bisschen zu viele werden. Das scheint bei Xiaomi noch nicht angekommen zu sein, daher schickt man in China nun ein weiteres Spitzenmodell ins Rennen, das Xiaomi Mi 9 Pro.

Es ist das zweite 5G-Smartphone von Xiaomi. Ein Bereich, in dem man nächstes Jahr so richtig Druck machen möchte. Es ist auch eines der günstigsten Modelle mit 5G, bei TradingShenzen bekommt man es für unter 600 Euro. Es ist zwar ein China-Modell, aber man erkennt die Tendenz, die meisten 5G-Modelle kosten mehr. Unser Testgerät stammt übrigens von dort, danke dafür.

Xiaomi Mi 9 Pro: Eindruck als Video

Abonnieren-Button YouTube

Xiaomi Mi 9 Pro: Was ist neu?

5G ist zwar schon mit dem Snapdragon 855 möglich, aber Xiaomi hat diesem Modell den Snapdragon 855+ spendiert. Außerdem geht es nun bei 8 GB und nicht bei 6 GB RAM los. Der Akku ist mit 4000 mAh ordentlich gewachsen und über Kabel wird mit bis zu 40 Watt geladen (der Bestwert bei Xiaomi).

Xiaomi Mi 9 Pro Eindruck3

Es ist das erste Smartphone, welches 30 Watt bei kabellosem Laden unterstützt und Reverse Charging ist auch noch dabei. Das alles hat einen Preis: Das Mi 9 Pro ist schwerer und dicker. Ich finde das aber nicht schlimm, denn lieber habe ich ein etwas dickeres Smartphone, dafür aber eine bessere Akkulaufzeit.

Xiaomi Mi 9 Pro Eindruck2

Die restliche Hardware ist identisch, hier und da wurde aber soweit ich weiß die Software optimiert (MIUI 11 gibt es aber noch nicht). Das Pro steht am Ende also eigentlich für 5G und da 5G mehr Akku zieht, bekommen wir so einen größeren Akku. Wer 5G nicht benötigt, bekommt damit eine bessere Laufzeit.

Xiaomi Mi 9 Pro: Mein Eindruck

Das Gesamtpaket vom Xiaomi Mi 9 war schon sehr gut, damit wird es aber noch besser. Ein kleiner Kritikpunkt war der Akku, der mit 3300 mAh nicht besonders gut bei dieser Größe war. Dieser dürfte nun Geschichte sein, wobei ich dazu im Moment noch keine Aussage treffen kann, dazu fehlt mir die Zeit.

Die Performance fühlt sich identisch zum Mi 9 an, aber der SD855+ bringt die Leistung auch eher in Spielen und nicht im Alltag. Das Display bleibt gut, wenn auch etwas dunkel bei mittlerer Helligkeit und es bleibt das sehr gute Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Aber am Ende ist es eben nur ein „Bonus“.

Xiaomi Mi 9 Pro Eindruck1

Das Pro steht für mich in diesem Fall, da ich 5G noch sinnlos finde, eher für Akku. Man bekommt mehr Akku und kann mit Kabel und kabellos schneller laden. Vor allem die 30 Watt bei Qi sind ein toller Schritt, leider habe ich keine Hardware hier, um das zu testen. Ich hätte mir vielleicht aber noch etwas mehr gewünscht.

Zum Beispiel OIS bei der Kamera, eine vierte ToF-Kamera, einen zweiten Speaker für Stereo-Sound oder auch eine IP-Zertifizierung. Der Akku ist wichtig und das sind gute Neuerungen, aber bei „Pro“ rechnet man vielleicht mit etwas mehr.

Xiaomi Mi 9 Pro: Kommt es zu uns?

Ich habe so das Gefühl, dass wir uns noch 2019 mit dem Xiaomi Mi 9 Pro in Europa und somit auch Deutschland beschäftigen werden. Ein Xiaomi Mi Mix 4 wird 2019 wohl nicht kommen, daher gehe ich davon aus, dass das Mi 9 Pro das Winter-Flaggschiff von Xiaomi wird und tippe auf einen Start im November.

Ein Fazit bekommt ihr von mir heute nicht, denn ich habe es zwar mit dem Google Play Store, Twitter und Co. genutzt, aber bei China-Modellen bin ich skeptisch, da ich die finalen Details für den europäischen Markt abwarten will. Spannend wird dann auch der Preis, bei dem ich von 599 Euro ausgehen würde.

Xiaomi Mi 9 Pro Eindruck4

Ist das Xiaomi Mi 9 Pro einen Blick wert? Durchaus, denn das Xiaomi Mi 9 ist ein sehr gutes Smartphone und das ist eine bessere Version. Wer jedoch mit der Akkulaufzeit vom Mi 9 leben kann und kein 5G benötigt, für den dürfte das Mi 9 interessanter sein, welches man bereits für unter 400 Euro bekommt.

Falls ihr Fragen habt, dann ab in die Kommentare damit. Einen Test wird es von meiner Seite nicht geben, aber ich habe das Xiaomi Mi 9 Pro noch ein paar Tage hier (5G kann ich übrigens nicht testen, das hätte ich gerne gemacht).

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi 10: OLED-Display mit 120 Hz? in Smartphones

Deutsche Provider verkünden gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher in Provider

Huawei FreeBuds 3: Vorverkauf mit Aktion gestartet in Audio

Mit Wear OS? OnePlus soll an Smartwatch arbeiten in Wearables

dm Drogeriemarkt startet Smartphone-App in Software

Nintendo bleibt dabei: N64 Classic nicht geplant in Marktgeschehen

ALDI TALK Jahrespaket kommt in Tarife

Honor V30: 60 Megapixel und Europa-Start in Smartphones

Neues OLED-Panel? Samsung sichert sich SAMOLED in Marktgeschehen

Heimkino-System: Amazon verkündet Start für Echo- und Fire TV-Geräte in Smart Home