YotaPhone 3 offiziell vorgestellt

Yotaphone 3 1

Mehr als zweieinhalb Jahre nach der Präsentation des YotaPhone 2 hat das russische Unternehmen Yota Devices nun das YotaPhone 3 offiziell vorgestellt. Auch die neue Generation kommt selbstverständlich mit einem E-Ink-Display auf der Rückseite daher und soll ab Mitte September in China erhältlich sein.

Ganz nüchtern betrachtet siedelt sich das YotaPhone 3 mit seinem 5,5 Zoll großen FullHD-Display auf AMOLED-Basis, einem Snapdragon 625 und 4 GB Arbeitsspeicher in der Mittelklasse an. Dafür sprechen auch der je nach Version 64 oder 128 GB große interne Speicher sowie die 12-Megapixel-Hauptkamera des Geräts. Selfies kann es mit 13 Megapixeln aufnehmen und mit 3.300 mAh ist der Akku des Smartphones vollkommen ausreichend dimensioniert.

E-Ink-Display auf der Rückseite

Kommen wir nun aber zum Highlight des auf Android 7.1.1 Nougat und der YotaOS 3.0-Oberfläche basierenden Geräts. So wird die Rückseite auch bei der neuen Generation von einem E-Ink-Panel geziert, welches 5,2 Zoll in der Diagonalen misst. Verwendet werden kann dieses beispielsweise zum Lesen von Büchern oder Webseiten, dem Anzeigen einer Karte oder um die Rückseite einfach nur mit einem selbst geschossenen Bild zu gestalten.

In den Handel gelangen wird das YotaPhone 3 Mitte September erst einmal in China, wo es als YOTA3 zu Preisen von umgerechnet 308 (64 GB) bzw. 400 Euro (128 GB) verkauft werden soll. Ein internationaler Launch scheint angedacht zu sein, genaue Informationen hierzu liegen aber noch nicht vor.

Quelle: Yota via: Heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.