Apple iPhone 5: Das LTE-Problem

Hat das iPhone 5 ein Problem mit LTE? Auf den ersten Blick nicht, denn das Gerät wird wahrscheinlich hervorragend im LTE-Netz der 1800er-Frequenz funktionieren. Bereits gestern hat es sich allerdings angedeutet, dass darüber nicht alle Netzbetreiber glücklich sein dürften, denn in Deutschland unterstützt diese Frequenzen nur die Telekom und dies leider auch nicht Überland (siehe auch Funkversorgung Telekom). Vodafone, ein Unternehmen, das den LTE-Ausbau in Deutschland mit LTE 800 Frequenz massiv vorantreibt bemerkt dazu etwas überspitzt:

Mobilität endet damit fuer Nutzer an Stadtgrenze.

LTE der 800er-Frequenz soll bis Ende 2015 in ganz Deutschland über Vodafone, o2 und die Telekom verfügbar sein, LTE der 1800er-Frequenz nutzt aber wie gesagt nur die Telekom in Städten. Das hierzulande verkaufte iPhone 5 Modell A1429 (GSM) unterstützt allerdings auch DC-HSDPA, was bedeutet, dass max. 42 Mbit Downstream über 3G möglich wäre.

Das Problem daran ist nur, dass man außerhalb der Städte unterversorgte Regionen eher mit 4G (LTE), anstatt mit 3G ausbaut und hier allerdings wieder auf die 800er-Frequenzen, die nebenbei bemerkt auch in Gebäuden deutlich besser sind, setzt. Irgendwie schade, nicht weil das iPhone 5 dadurch unbenutzbar ist, sondern weil es eine junge Technologie in Deutschland nicht sonderlich fördert.

Update

Soeben erreicht mich eine E-Mail von der Telekom, die im Zusammenhang mit der iPhone-Vorstellung auf den Ausbaustand von LTE 1800 hinweist. Genau heißt es darin:

Bis Ende des Jahres 2012 wird in den rund 100 größten deutschen Städten Hochgeschwindigkeits LTE (1800 MHz) zur Verfügung stehen. In den folgenden Städten ist bereits ein so guter Ausbaustand erreicht, dass mit der Vermarktung begonnen wurde. Mit LTE 1800 MHz sind bei Telekom exklusiv Übertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s möglich.

Die Telekom hat bei der Frequenzauktion 2010 als einziges Unternehmen die ausreichende Anzahl von Frequenzblöcken im 1800 MHz Bereich für die LTE-Nutzung ersteigert. Die Telekom hat kein exklusives Vermarktungsrecht, bietet aber als einziges Unternehmen die Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s an.

Danke auch an Michael!

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp